Sparen im Haushalt - 3 clevere Tipps für den Alltag, ohne verzichten zu müssen

Im Haushalt gibt es super viele kleine Stellschrauben, die Dir beim Sparen helfen, die am Ende des Tages nicht schmerzen und trotzdem einen Unterschied für die Umwelt und auch bei Deinem Kontostand machen.

Es ist wichtiger denn je, dass wir schonend mit den limitierten Ressourcen, die uns zur Verfügung stehen, umgehen. Doch sparen ist in unserer Gesellschaft häufig negativ konnotiert, wir haben das Gefühl verzichten zu müssen und uns durch das Sparen einzuschränken. Also lass uns den Spieß doch mal umdrehen und uns die vielen positiven Aspekte des Sparens bewusst machen. Wir bei Better by Less haben die Philosophie, dass weniger mehr ist - and we can proof it!

1. Energie sparen beim Wäschewaschen

Sparen im Haushalt Waschmaschinen Tipp

Das Thema Energiesparen ist plötzlich wieder in aller Munde - zu Recht! Denn mit ein paar einfachen Tricks kannst Du Strom sparen und tust so nicht nur Deinem Portemonnaie einen Gefallen, sondern reduzierst dabei CO2 Emissionen. Wusstest Du, dass eine Waschmaschine für einen 10 Grad heißeren Waschgang im Durchschnitt doppelt so viel Energie verbraucht? Bei normal verschmutzter Wäsche reicht es, wenn Du die Waschtemperatur statt auf 40 nur auf 30 Grad stellst. Alles wird genauso sauber und nur die Hälfte an Strom benötigt. Hört sich vielversprechend an, oder?

2. Plastik sparen im Badezimmer

Plastik sparen im Haushalt mit Körperpflegepulver von Better by Less

Mit unseren naturbasierten Produkten tust Du Dir, Deiner Haut und der Umwelt richtig was Gutes. Du kannst Shampoo, Duschschaum, Handseife und Spülung immer wieder in unsere wiederverwendbaren Flaschen füllen und so Einwegplastik aus Deinem Bad verbannen. Sieht nicht nur besser aus, sondern ist mega praktisch, da Du Deinen Nachschub einfach per Brief und in Pulverform nach Hause bekommst. Mit unserer natürlichen Duftauswahl holst Du Dir die Natur direkt ins Badezimmer und verwöhnst Haut und Haare mit reichhaltiger Pflege. WIN - WIN - WIN!

3. Wasser sparen bei der Toilettennutzung

Sparen im Haushalt Toilettenbenutzung

Knapp ein Drittel unseres genutzten Trinkwassers verbrauchen wir allein durch die Betätigung der Toilettenspülung. Ja, Trinkwasser! Hier liegt also großes Potenzial in diesem Bereich noch jede Menge Wasser einzusparen und das ohne dass unser Wohlbefinden darunter leidet. Wenn noch nicht vorhanden, lohnt es sich zum Beispiel den Spülkasten nachzurüsten und eine Stoppvorrichtung einzubauen. Dies reduziert den Wasserverbrauch bereits um die Hälfte und ist mit ein paar Handgriffen getan. Zusätzlich solltest Du regelmäßig die Dichtung des Spülkastens kontrollieren, sodass niemals laufend Wasser abgegeben wird. Eine neue Dichtung gibt es bereits ab 2 €, denn sonst kann bis zu 20L ungenutztes Trinkwasser pro Stunde in die Kanalisation fließen und zusätzliche Wasserkosten von ca. 850 € verursachen. Regelmäßig checken - immer sparen!

Quellen: https://www.berliner-kurier.de/ratgeber/macht-es-eigentlich-einen-unterschied-ob-ich-meine-waesche-bei-30-oder-40-grad-wasche-li.220246
https://www.heizsparer.de/spartipps/wasser-sparen/wasser-sparen-toilettenspuelung